www.hno-wasserturm.de
• Home •
• Schwerpunkte •
• Ambulante OPs •
• Operatives Spektrum •
• Historie •
• TKH Mannheim •
• Stadtplan •
• Suche HNO-Riemann •
• Impressum •

Theresienkrankenhaus Mannheim
• HNO-Gemeinschaftspraxis •
• Stimm- und Sprachstörungen •
• Hördiagnostik BERA ENG VNG OAE •
• Schlaf- und Schnarchuntersuchungen •
• Ultrschall- und Röntgendiagnostik •
• Schwindeldiagnostik •
• stationäre und ambulante Operationen •


Ambulantes
OP-Zentrum Mannheim

Home

Allgemeines

Schwerpunkte

OP-Spektrum

ambulante OPs

Historie

TKH-Infos

Stadtplan

Impressum

Dr. Dieter Riemann
Dr. Matthias Riemann

Unsere Praxis und Ärzte
Schwerpunkte
OP-Spektrum
Stationär im TKH
Ambulante Operationen
Vorbereitung  vor OP
Nachsorge  nach  OP
Mandelprobleme
Rachenmandeln "Polypen"
Paukenröhrchen
HNO-OPs bei Kindern
Nasenatmungsbehinderung
Nasennebenhöhlen
Tauchen
Nasenpolypen
Sinuplastie
Nasenscheidewand- OP
Nasensprays
Nasenpflege
Schnarchen Schlafstörung
Lasereingriffe
Hörstörungen
Intratymp.Kortison Injekt.
Tinnitus
Adaptive Neuromodulation
Antiaging
Stimm- u. Sprachstörungen
Gleichgewichststörung
Kopfschmerzen
HWS-Beschwerden
Ohrenschmalz
Medikamente
Kortison
Zecken
Suche in HNO-Riemann.de
Alphabetischer Index
Paramedizinisches
Patienteninfos (geschützt)
Downloads (geschützt)


(E-Mail: wird nur unregelmäßig gelesen. Patientenbezogene Anfragen bitte nur telefonisch über die Praxis unter 0621-417541.
Eine offizielle Email-Adresse gibt es leider nicht mehr, da automatisierter Mißbrauch damit getrieben wurde, ggf. in extrem wichtigen Fällen siehe unter Impressum)

 

 

 

HNO Info


Aktuelles:

Freitag 26.05.2016 geschlossen
 

Vertretung hat:
Praxis Dr. Graf
(Nähe TKH)

Collinistr. 11
68161 Mannheim
Tel.: 0621/ 41 22 66

-.-

 

Im Notfall außerhalb unserer Öffnungszeiten:
Der ärztliche Notfalldienst befindet sich jetzt im Klinikum Mannheim,
nicht mehr in der Cheliusstr. 6, 68167 Mannheim

Neue Tel.:  116-117 (bundesweit)

Oder das Klinikum Mannheim direkt, Notaufnahme, Tel.: 383-0

 

EBM-Info für Kollegen: Hausärzte - Fachärzte

 

Der neue Weg der Tinnitus- Therapie in Mannheim ...

 Eine revolutionäre Behandlungsmethode. Durch adaptive Neuromodulation wird ein koordinierter Reset der krankhaft feuernden Nervenzellen im Gehirn durchgeführt. Bislang behandelten wir noch keinen einzigen Patienten, dessen Tinnitus nicht durch diese Behandlungsmethode verschwand oder sich nicht zumindest massiv gebessert hat - und das auch wenn der Tinnitus schon seit über 20 Jahren bestanden hatte! Bitte lesen Sie hier ...

 

I can't get no air ....
oder
Die ständig verstopfte Nase!

I cant' get no sleep ...
oder
Schatz, ich schlaf im Gästezimmer!

Schon alles versucht? Pflegesprays, Nasenspülung
Allergieabklärung und Nasensalben?

Nichts hilft?

Informieren Sie sich über die Laserbehandlung der Nasenmuscheln hier ....
 

Ihr Schnarchen raubt Ihrer Frau den Schlaf? Und Ihre Frau verläßt Sie - evtl. nur nachts - oder schlägt Sie vielleicht sogar mit dem Ellenbogen in die Rippen?

Schaffen Sie Abhilfe! Welche Möglichkeiten gegen das Schnarchen wir anbieten lesen Sie hier ...

 

Sinuplastie - Die minimal invasive Behandlung der Nasennebenhöhlen

Herr Doktor, Sie verschreiben mir doch was "Gutes", gell ..... ?

Wir können Ihnen die neueste Technik der "Minimal Invasiven Nasen Nebenhöhlen Interventionen",  die sog. Sinuplastie aus den USA anbieten, leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten (noch?) nicht. Seit kurzem sind nun auch Patienteninformationen auf Deutsch verfügbar. Weitere Informieren über die Nebenhöhlen der Nase finden Sie hier...

Unseren kassenärztlich versicherten Patienten dürfen wir 2010 nur Folgendes verordnen:
Mitgliedern und Familienangehörigen Medikamente im Wert von 12,41 Euro und unseren  reichen  Rentnern  nur noch  Medikamente im Wert von 5,61 Euro und das - ja, ja Sie lesen ganz richtig, kein Druckfehler - das  PRO QUARTAL !!! Weitere Stilblüten unseres Gesundheitssystems finden Sie hier ...

 

 

Allergie- Informationen: hier eine Animation zur Aufklärung über die Hyposensibilisierung oder seit neuestem auch "SIT" genannt.


 

Allgemeine Informationen:

Operative Facharztabteilung für Hals-Nasen- Ohren-Heilkunde
sowie Stimm- und Sprachstörungen

Stationäre Operationen
im

  Ambulante Operationen
in der

wpe12.jpg (7696 Byte)

wpeE.jpg (9593 Byte)

Belegarztabteilung am Theresienkrankenhaus

Ambulante Praxisklinik auf dem Sand

   
Fachärzte für HNO sowie Stimm- und Sprachstörungen:

Dr. med. Dieter Riemann (Seniorchef)
und
 
Dr. med. Matthias Riemann (Juniorchef)

Gemeinschaftspraxis

Beethovenstr. 2
68165 Mannheim Oststadt

Sprechstunden

Montag 09.00-12.30 und 15.00-18.00 Uhr
Dienstag 09.00-12.30 und 15.00-18.00 Uhr
Mittwoch 10.00-11.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.30 und 15.00-18.00 Uhr
Freitag 09.00-13.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Tel: 06 21 - 41 75 41
bitte nur in sehr dringenden Notfällen:
Mobiltel.: 0172/6203727

Europäische Internetadresse: www.hno-mannheim.eu

Hablamos Espanol
Nous parlons Français
Wij spreken Nederlands
Parliamo certo Italiano
Nós falamos algum Português
Cherem un poc Catalá
And of course we speak English


Wir sind zwar von der Ärztekammer nur als HNO - Ärzte und nicht als professionelle Dolmetscher anerkannt, aber sprechen die wichtigsten west-europäischen Sprachen ...... oder mit Händen und Füßen ..... Nein, eher nicht - dafür ist alles zu wichtig, daher:
Bei Bedarf bitte einen Dolmetscher des Vertrauens mitbringen!!

 

Spezielle Informationen:

Wenn Sie ausdrücklich weitere Informationen über unsere Praxis wünschen, dann wählen Sie bitte aus dem:

 Linken,  Unteren oder  Oberen

Randbereich ein Thema, das Sie interessiert. Bei Rückfragen steht Ihnen unser Praxisteam zu den Sprechstundenzeiten zur Verfügung.

Sie können uns erreichen unter:
www.hno-wasserturm.de oder www.hno-riemann.de

 

 

Was Sie suchen haben Sie auf unserer Site noch nicht gefunden?

Durchsuchen Sie unsere Seite mit Google TM. Klicken Sie dafür im Kasten weiter unten einmal auf die freie Fläche rechts nach dem Begriff: site:hno-riemann.de und geben danach Ihren Suchbegriff ein, z.B. Rachenmandeln oder Allergie. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche: Google Search.

Google
 

Speichern Sie unsere Homepage in Ihrem PDA mit dem QR-Code:

Mit der freundlichen Genehmigung von www.kaywa.com

 

Nebenbemerkungen:

Warum streiken eigentlich die Ärzte? Selbst erlebte Anekdoten und Perversionen unseres Gesundheitssystems

 Die Gesundheitsdeform

Was könnten die Ärzte für phantastische Medizin machen,
wenn Sie sich genauso intensiv mit Ihren Patienten beschäftigen könnten,
wie sie gezwungen werden es mit deren Krankenkassen zu tun ....

 

Und jetzt die harten Sachen:

Sie wollen eine gute Behandlung? Von einem Kassenarzt?

Nach dem offiziellen Vertrag der gesetzlichen Krankenkassen sollte Ihre ärztliche Behandlung (so wörtlich) sein:

AUSREICHEND
ZWECKMÄßIG
WIRTSCHAFTLICH


Von "GUT", "GENAU" oder "MODERN" kein Wort!

Wir finden das sehr bedenklich .... Naja, so unser System.
 

 

Tabelle: Ambulante Versorgung  und Verbraucherpreise im Vergleich

 

Arztleistungen

Euro*

Verbraucherpreise

Euro

kurzes ärztliches Zeugnis

4,09

Bockwurst mit Kartoffelsalat und Getränk (Schnellimbiss)

4,50

hausärztliche Beratung

7,67

Kinokarte

7,00

Erstversorgung einer kleinen Wunde

7,92

Ohrläppchenpiercing

Nasenpiercing/Stichkanaldehnung

8,00

15,00

Wegepauschale für den Arzt (Tag)
 

bei 0 bis 2 km Anfahrt

bei 2 bis 5 km Anfahrt

bei 5 bis 10 km Anfahrt




3,20

6,30

9,20

Wegepauschale Schlüsseldienst (am Tag) bis 10 km Anfahrt (laut WiSo-Recherche)

11,80

Enddarmspiegelung

11,75

Ölwechsel am Auto zuzüglich Filter, Discount-werkstatt

19,00

Hausärztliche Ganzkörperuntersuchung

15,33

allgemeine Untersuchung Hund (1,5-facher Satz GOT, zuzüglich 16 % Mehrwertsteuer)

16,11

künstliche Beatmung mit Herzmassage

127,75

Programmradreparatur an der Waschmaschine inklusive Anfahrt

150,00

* (Der Punktwert wurde hier mit dem kalkulatorisch üblichen Wert von 5,11 Cent berechnet; der tatsächliche Auszahlungspunktwert liegt oft deutlich darunter.)
Quelle: Schütze-Brief • Gesundheitspolitischer Info-Dienst 14.06.2007, Nr. 44/2007, 10-11

 

Hier noch einige fachärztliche Leistungen in Euro:

Arztleistungen

Euro*

Mandel-OP im Krankenhaus inkl. Untersuchungen am OP-Tag: 103,22
Erneute klin. Untersuchung od. Beratung im Quartal wg. Zweiterkrankung: 0,00
Intramuskuläre Spritze 0,00
Langes tel. Beratungsgespräch zur Besprechung des Untersuchungsbefundes 0,00
Ausführlicher ärztlicher Brief an den Hausarzt 0,00
Inhalation (Gerätekosten zw. 2000 u. 3000 Euro): 2,04
Kurzwellenbestrahlung (Gerätekosten zw. 4000-5000 Euro): 2,81
und vieles, vieles andere ... z.B. genauere Untersuchungen  ca. +/-0,00

* (Der Punktwert wurde hier mit dem kalkulatorisch üblichen Wert von 5,11 Cent berechnet; der tatsächliche Auszahlungspunktwert liegt oft deutlich darunter.)

Und diese lächerlichen Honorierungen für kassenärztliche Behandlungen für Ärzte ...
 werden noch nicht einmal ausgezahlt, denn:

Wenn ein Patient so krank ist, daß ambulante Untersuchungen und Behandlungen im Wert von mehr als:
30-35 Euro im Quartal (Zahlen ca.
± 10%) erforderlich sind, oder er sich im gleichen Quartal herausnimmt noch mal krank zu werden, dann muß der Arzt die weiteren Leistungen ohne Honorar erbringen!!

Bei erneuter körperlicher und symptombezogener Untersuchung, Beratung, Aufstellung eines Behandlungsplanes, Erklärungen zur Verhaltensänderung, ausführliche Besprechung einer unheilbaren Erkrankung, Messen von Blutdruck oder Temperatur, Endoskopie des Kehlkopfes, der Nase, das Nasenrachens oder der Nebenhöhlen, Mikroskopie des Trommelfelles, Entfernung von Ohrenschmalz, Spritzen, Pinselungen, Ausstellen von Rezepten, Überweisungen, Krankmeldungen, evtl. noch das Diktieren, Schreiben und Korrigieren eines ausführlichen Briefes an den Hausarzt, Telefongespräche mit Angehörigen/ Erziehungsberechtigten, Krankenhaus, Altersheim, etc., etc. ..... ALLES GRATIS, (bzw. laut Krankenkassen enthalten in der einmaligen Vergütung von 30-35 Euro der allerersten Untersuchung im Quartal.

Wir arbeiten gerne auch mal umsonst, und behandeln regelmäßig Alte, Schwerkranke, Patienten ohne Krankenversicherung oder ohne Papiere oder Ordensschwestern gratis, aber das sollten Ausnahmen bleiben im Rahmen der ärztlichen Ideale. Tagtägliche, gesetzlich geregelte Gratisbehandlungen von einem Großteil unserer Patienten ist für Ärzte aber unzumutbar!

Hier noch mal für diejenigen, die das wie ich, nicht so einfach glauben können noch mal ganz deutlich:

Außer der ersten Untersuchung und Behandlung im Quartal
 erfolgt jede weitere (2.,3., 4., ....-zigte) ärztliche Beratungen, allgemeine Untersuchungen und fast alle ärztlichen Behandlungen, inklusive der Gabe von i.m. oder i.v. Spritzen und kleineren Eingriffen
 
ohne Honorar für den Arzt!!

Beispiel:

Also: Ein Glaser repariert in einem Haus 2 kaputte Fensterscheiben und bekommt dafür 50 Euro. Nach der Reparatur wird festgestellt, daß noch 2 weitere Fensterscheiben kaputt sind, und nun zwingt  das System den Glaser dazu, die weiteren 2 Fenster gratis zu reparieren (!) .... wenn er es macht legt er drauf, an Zeit, Personal und Material, aber er kann ja die Bewohner auch nicht ohne Fenster zurücklassen, ….. was ein Glück, daß er kein Arzt geworden ist!!

Die Perversion ist perfekt:

Und dafür hat der Arzt 12 Jahre seiner Jugend an Wochentagen und Wochenenden in Uni, Klinik und hinter seinen Büchern verbracht, während er zusehen durfte, wie seine nicht studierenden Freunde Ihre Freizeit genießen konnten und die fleißigen davon nach 3 Jahren Lehrzeit und 2 Jahren als Schreinermeister sich Ihre sich erste Eigentumswohnung und das erste eigene Auto leisten konnten.

Der typische Medizinstudent dagegen wohnt jahrelang im gemieteten 25 qm Wohnklo im Wohnheim, fährt bis er 30 ist Fahrrad und ißt entweder bei Mama oder in Mensa und Kantinen..... alles in der Hoffnung, später die Früchte seiner Mühen und Enthaltungen genießen zu können ..... aber weit gefehlt, dafür sorgt nun die Politik. Ich rate meinem Sohn KEIN Kassenarzt zu werden, ER soll später mal für seine gute Arbeit, für die er viele Jahre lernen mußte, gutes Geld bekommen.

Trotzdem hoffen wir weiterhin, daß unsere Behandlungen - wenn schon meist gratis - dann zumindest nicht umsonst sind. Daran arbeiten wir. Jahrzehntelang haben wir uns bemüht privat und gesetzlich versicherte Patienten gleich zu behandeln. In den letzten Jahren wurde uns das vom Gesetzgeber verboten! "Keine sehr guten Medikamente für die Kassenpatienten mehr!" wurde uns diktiert, nur noch "no name" Produkte. Jetzt wird uns auch noch die Bezahlung für gute ärztliche Leistungen bei Kassenpatienten weitgehend gestrichen. Leben können wir daher allein von den Kassenpatienten schon lange nicht mehr. Diese bezahlen gerade einmal die Gehälter unserer Helferinnen, die zunehmenden bürokratischen Gängelungen, die extrem teuren Geräte und die Praxisunkosten - und dabei hätten wir noch immer kein eigenes Einkommen. Ohne Privatpatienten würden wir rundweg Pleite gehen. Die Ärzte sind gezwungen die Privatpatienten terminlich zu bevorzugen ohne es zu wollen, denn es geht mittlerweile um das Überleben der Praxen. Wir geben weiterhin das Beste für unsere Kassenpatienten soweit wir dürfen und können - aber viel dürfen wir nicht mehr und lange können wir auch nicht mehr gratis arbeiten.

 

Für mehr Skurriles, Interessantes oder Sonderbares  - bitte hier klicken -

 

Nach erfolgter deutscher Gesundheits- und Rechtschreibdeform werden wir trotzdem versuchen beides weiterhin zu kompensieren!

Tätersuche Grabschändung Friedhof Neckarau vom 29.10.2004
500 Euro Belohnung zur Ergreifung der Täter !! Bitte helfen Sie mit !
Falls Sie möglicherweise über zweckdienliche Hinweise verfügen!
Klicken Sie hier!

 

  Home Schwerpunkte Ambulante OPs Operatives Spektrum Historie TKH Mannheim Stadtplan Suche HNO-Riemann Impressum


Diese Homepage ist kein Ersatz für eine fundierte ärztliche Untersuchung, Beratung und Behandlung in einer HNO Praxis!
Sie stellt lediglich allgemeine Informationen für Interessierte, nicht für Erkrankte, zur Verfügung, die möglicherweise auch veraltet sein können. Wir lehnen jegliche Verantwortung oder Garantie über die Richtigkeit der o. a. Informationen ab
Für den Inhalt der angezeigten Links sind alleine die entsprechenden Seitenbetreiber verantwortlich.
HNO Mannheim Operationen ambulant Rachenmandeln Praxis Praxisklinik stationär TKH Mandeloperation Septumplastik Nasennebenhöhlen Kieferhöhlen Nasenatmung Schnarchen Allergie Tinnitus
Bei Fragen zur berufsrechtlichen Regelung von in Deutschland ausgebildeten Ärzten können Sie weitere Informationen beziehen bei: Bezirksärztekammer Nordbaden, Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe, Telefon: 0721-5961-0, Telefax: 0721-5961-140.