www.hno-wasserturm.de
• Home •
• Nach oben •

Theresienkrankenhaus Mannheim
• HNO-Gemeinschaftspraxis •
• Stimm- und Sprachstörungen •
• Hördiagnostik BERA ENG VNG OAE •
• Schlaf- und Schnarchuntersuchungen •
• Ultrschall- und Röntgendiagnostik •
• Schwindeldiagnostik •
• stationäre und ambulante Operationen •


Ambulantes
OP-Zentrum Mannheim

Home

Allgemeines

Schwerpunkte

OP-Spektrum

ambulante OPs

Historie

TKH-Infos

Stadtplan

Impressum

Dr. Dieter Riemann
Dr. Matthias Riemann

Ausgezeichnet mit dem Focus Gesundheitssiegel 2017
Empfohlener HNO- Arzt der Region

Unsere Praxis und Ärzte
Schwerpunkte
OP-Spektrum
Stationär im TKH
Ambulante Operationen
Vorbereitung  vor OP
Nachsorge  nach  OP
Mandelprobleme
Rachenmandeln "Polypen"
Paukenröhrchen
HNO-OPs bei Kindern
Nasenatmungsbehinderung
Nasennebenhöhlen
Tauchen
Nasenpolypen
Sinuplastie
Nasenscheidewand- OP
Nasensprays
Nasenpflege
Schnarchen Schlafstörung
Lasereingriffe
Hörstörungen
Intratymp.Kortison Injekt.
Tinnitus
Adaptive Neuromodulation
Antiaging
Stimm- u. Sprachstörungen
Gleichgewichststörung
Kopfschmerzen
HWS-Beschwerden
Ohrenschmalz
Medikamente
Kortison
Zecken
Suche in HNO-Riemann.de
Alphabetischer Index
Paramedizinisches
Patienteninfos (geschützt)
Downloads (geschützt)


(E-Mail: wird nur unregelmäßig gelesen. Patientenbezogene Anfragen bitte nur telefonisch über die Praxis unter 0621-417541.
Eine offizielle Email-Adresse gibt es leider nicht mehr, da automatisierter Mißbrauch damit getrieben wurde, ggf. in extrem wichtigen Fällen siehe unter Impressum)

 

 

 

Mit Kindern sprechen


Oft vernachlässigt: Das Gespräch mit dem Kind vor der OP!
 

Was Sie nicht sagen sollten:

Sagen Sie Ihrem Kind NICHT, daß ja "gar nichts" passiert. Das ist nicht wahr! Je nach Narkoseform sollte man das Kind zumindest in etwa darauf vorbereiten, daß etwas Außergewöhnliches passiert.
 

Unangenehmes, was Sie sagen sollten:

Auch kleinen Kindern sollte man erklären, daß es entweder:

  •  nahezu schmerzfrei eine "kleine Wasserleitung" in den Arm gelegt wird
    (wir verwenden 20 min. vor OP ein "Zauberpflaster", damit der Pieks nicht weh tut)
  •  unter einer Atemmaske einschläft oder
  •  einen "Pieks" in den Oberarm oder Oberschenkel bekommt.

Welche Methode für Ihr Kind die richtige ist, besprechen Sie im Vorgespräch mit dem Narkosearzt.
 

Angenehmes, was Sie versprechen können:

Weiterhin sollte dem Kind erklärt werden, dass

  •  es zu keinem Zeitpunkt (bewusst) alleine ohne Begleitperson sein wird
  •  der Eingriff nur mit geringen Schmerzen einhergeht
  •  alles weniger unangenehm ist, wenn es gut mitarbeitet
  •  es sich auf vermehrtes "Eisessen" freuen kann :-)
     

Trotzdem weiß ich nicht genau wie ich es meinem Kind sagen soll?

Halten Sie sich immer an den Grundsatz: Im Zweifelsfalle sage ich meinem Kind immer die Wahrheit!
Langfristig werden Sie dann auch von Ihrem Kind in gleicher Weise belohnt werden.
 

Erpressung?

Auf keinen Fall! Aber eine dicke Belohnung sollten Sie auf alle Fälle Ihrem Kind in Aussicht stellen, denn dass es dann nicht mehr so oft krank wird, besser schläft oder hört ist für die Kinder nicht immer ein ausreichender Anreiz mitzuarbeiten und geduldig zu sein. Aber ein neues Feuerwehrauto, Puppe, Kinobesuch oder nur ein Rieseneis (am Tag darauf aber erst, einige Stunden nach OP eher ein Mini-Eis!) sind greifbare und auch für Kinder verständliche Belohnungen.

 

Hier weitere Infos über die OP-Vorbereitung

Hier weitere Infos über die Nachsorge nach der Operation.

 

Home Schwerpunkte Ambulante OPs Operatives Spektrum Historie TKH Mannheim Stadtplan Suche HNO-Riemann Impressum


Diese Homepage ist kein Ersatz für eine fundierte ärztliche Untersuchung, Beratung und Behandlung in einer HNO Praxis!
Sie stellt lediglich allgemeine Informationen für Interessierte, nicht für Erkrankte, zur Verfügung, die möglicherweise auch veraltet sein können. Wir lehnen jegliche Verantwortung oder Garantie über die Richtigkeit der o. a. Informationen ab
Für den Inhalt der angezeigten Links sind alleine die entsprechenden Seitenbetreiber verantwortlich.
Stichworte: HNO Mannheim Hals-Nasen-Ohren Operationen ambulant Rachenmandeln Praxis Praxisklinik stationär TKH Theresienkrankenhaus Mandeloperation Septumplastik Nasennebenhöhlen Kieferhöhlen Nasenatmung Lasertherapie Laser Nasenmuscheln Schnarchen Schnarchoperationen Allergie Tinnitus
Bei Fragen zur berufsrechtlichen Regelung von in Deutschland ausgebildeten Ärzten können Sie weitere Informationen beziehen bei: Bezirksärztekammer Nordbaden, Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe, Telefon: 0721-5961-0, Telefax: 0721-5961-140.